Büttenredner 2017

Edgar Korn | Adele | Die Fuhsedeppen


Edgar Korn:

Im Frühherbst 1973 nahm mich ein Freund zu einer Übungsstunde der Prinzengarde mit. Mein erster Auftritt mit der Prinzengarde war als Hund Wum (Ich wünsch mir 'ne kleine Mietzekatze) in der "internationalen Hitparade".

Anita, die heutige Frau unseres damaligen Präsidenten Gerhard Witschorek †, animierte mich, bei internen Veranstaltungen, wie der seinerzeit noch internen Prinzenproklamation, närrische Vorträge zu halten.

In der Kampagne 1975/1976 stand ich dann erstmalig, aufgeregt und allein, in der Bütt.

Die Mitwirkung an meheren Programmpunkten an einem Abend, mit der Prinzengarde, als Büttenredner und dem Fanfarencorps, waren in den folgenden Jahren keine Seltenheit, aber doch recht zeitaufwendig.

Meine Entscheidung fiel dann für die Bütt.

Dort stehe ich nun, mit Ausnahme des Jahres in dem ich als Soldat dem Staat dienen musste, jedes Jahr aufs Neue aufgeregt, mit Vorträgen zu den unterschiedlichsten Themen.

Obwohl es in jedem Jahr schwieriger wird, eine Rede auf das Papier zu bringen, habe ich es doch immer wieder geschafft. Der Spass den ich (und hoffentlich auch unsere Gäste) dabei habe, trägt immer wieder dazu bei.

So ist dann auch der erste Eintrag im närrischen Protokollbuch zu meinem Motto geworden:

"Wer sich den Humor ins Banner schreibt,
wer mit allem Ernst der Narretei dient,
wer noch aus freiem Herzen lachen kann,
der allein hat Hoffnung ewig jung zu bleiben."

Lasst uns ewig jung bleiben!

 


Adele alias Anke Vietze:

Meine Tochter Jennifer war schon viele Jahre Funkenmariechen beim SOS. Als Sie selbst Gruppenleiterin war, nahm Sie im September 2008 an einer Arbeitssitzung teil. Auf dieser Sitzung erfuhr Sie, dass für die Prinzenproklamation noch jemand gesucht wird, der etwas vortragen kann. Jennifer schlug gleich mich vor, weil ich schon oft auf Familienfeiern was
vorgetragen habe, frei nach dem Motto „Meine Mama Kann …“. Sie kam nach Hause und sagte zu mir, „du musst dieses Jahr auf der Prinzenproklamation was vortragen“.
Zuerst wollte ich nicht, aber sie hat so lange auf mich eingeredet (sie hatte nämlich schon mitgeteilt, dass ich auftrete), bis ich endlich zugesagt habe. Ich hatte an der Aufführung so viel Spaß, dass ich im darauffolgenden Jahr die ganze Kampagne mitgemacht habe. Der Erfolg gab meiner Tochter recht, manchmal muss man halt zu seinem Glück gezwungen werden.

Da es mir noch sehr leicht fällt, Texte auswendig zu lernen und ich noch sehr viele Ideen habe, hoffe ich, dass ich noch viele Jahre beim Karneval auftreten darf und dass es vor allem dem Publikum immer viel Freude und gute Laune bereitet.

Jeder sollte stets dran Denken:
„Spaß und Stimmung für jedes Haus und jeden Stall,
das gibt`s nur im Sievershäuser Karneval“.

 


Die Fuhsedeppen alias Nico und Jörg Schwieger:

Der Ursprung der Fuhsedeppen lag eigentlich im Jahr 2007. Nico, der jüngere Part der Fuhsedeppen, war im Jubiläumsjahr (50 Jahre SOS) Kinderprinz der Karnevalsgesellschaft SOS. Sein Vater Jörg, der größere und gewichtigere Teil des Duos, schrieb dem Junior eine kleine Rede, die der Spross meisterlich anlässlich der Prunksitzungen zum Besten gab. Auch seine Prinzenrede anlässlich der Kindersitzung hielt er mit Bravour.

Insgesamt machte es Nico so viel Spaß, dass er bald darauf seinen Vater dazu überredete, gemeinsam mal in die Bütt zu steigen. Vater Jörg, erfahrener Karnevevalist und Ex-Prinz, ließ sich nicht lange bitten und so war ein neues Büttenrednerduo geboren. Schnell wurde der Name "Fuhsedeppen" gefunden und Papa Jörg machte sich daran, eine Rede zu schreiben. Diese kam in der Saison 2008/2009 so gut an, dass beide beschlossen, es nicht nur bei einer Kampagne zu belassen. Schon bald sprach es sich auch in Peine herum, dass es auch in Sievershausen gute Büttenredner gibt. So traten Nico und Jörg im Januar 2010 auf Einladung des Komitees Hannoverscher Karnveval zur großen Härke-Prunksitzung in der Schützengilde Peine auf, wo sie mit großem Erfolg die Peiner Honorationen auf die Schippe nahmen.

 

   

Sponsoren & Gönner  

   
© SOS-Karneval
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen